Wer einen Drucker braucht, für den reicht es nicht, sich mit den Spezifikationen für das Gerät auseinanderzusetzen. Auch der Umgang mit den entsprechenden Patronen schützt vor bösen Überraschungen. Originalpatronen vom Hersteller sind oftmals sehr kostspielig, und können bei hohem Verbrauch schnell den Wert des Druckers einholen. Kompatible Druckerpatronen vom Drittanbieter oder nachfüllbare Patronen können aber zu Komplikationen mit dem Gerät führen. Woran erkennt man also, wofür man sich entscheiden sollte? Bei einem sehr aktuellen Druckermodell empfiehlt es sich zunächst, trotz der zum Teil hohen Preise bei dem Originalpatronen zu bleiben. Zum einen sind entsprechend kompatible Nachbauten oft noch nicht auf dem Markt, zum anderen können Patronen für ältere Modelle das Gerät schädigen. Sobald man eine günstige Marke gefunden hat, die ebenso gut funktioniert wie das Original, lohnt sich ein Preisvergleich: Will ich mir jedesmal neue Patronen kaufen, oder besorge ich mir eine Originalpatrone, die ich immer wieder nachfüllen lasse? Diese Entscheidung ist ein Rechenexempel und von Marke zu Marke sowie von Modell zu Modell unterschiedlich.

Nicht-originale Druckerpatronen – eine „billige“ Alternative?

Über Qualität und Leistungsfähigkeit nachgebauter Druckerpatronen sollte man sich in der Regel keine Sorgen machen müssen. Die meisten kopierten Modelle kommen in puncto Farbechtheit und Kapazität gut an das Original heran. Um die Garantie des Druckers beim Einbau einer kompatiblen Patrone muss man sich im Übrigen keine Sorgen machen, viele Hersteller schreiben die Verwendung vom nachgebauten Patronen sogar ausdrücklich in ihren Garantiebedingungen aus. Auch die nachgefüllten Patronen können sich qualitätsmäßig sehen lassen. Sie kommen meist dann zum Einsatz, wenn sich ein Hersteller den Bau seiner Originalpatrone hat patentieren lassen. Dann bleibt den Vertreibern von günstigeren Modellen nur die Möglichkeit, die Originalen Patronen selbst nachzufüllen und wieder zu verkaufen. Eine Befüllung von Hand ist ebenfalls möglich, jedoch sollten Unbedarfte hier in jedem Fall den Fachmann ans Werk lassen oder gleich fertige Produkte kaufen. Das nachgefüllte oder kompatible Patronen eine beliebte Alternative zu Originaldruckerpatronen sind, liegt auf der Hand. Einerseits lassen sich diese sehr einfach online oder im Druckerfachgeschäft erwerben, andererseits spart man mit den Ausweichmöglichkeiten bares Geld. Durch das Entfallen einer zusätzlichen Verpackung pro Patrone schont man außerdem die Umwelt und reduziert bei hohem Verbrauch auch erheblich seinen Abfall.