Man kann es oft kaum glauben, wie schnell Kinder aus ihren Klamotten herauswachsen, dabei wurden sie doch gerade erst teuer eingekleidet. Eine günstigere Alternative wäre der Einkauf in einem Second Hand Shop – allerdings trauen viele Mütter den getragenen Fundstücken oft nicht.

Unter http://www.kombiniere.com/ gibt es jetzt die Lösung für Markenliebhaber und Sparfüchse. Von Adidas über Esprit bis hin zu Jacko-O findet man individuelle Kombinationsmöglichkeiten, um kleine Kinder mit kompletten Outfits für kleines Geld neu einzukleiden.

Wechselhafte Aussichten

Frauen lieben es, ihre Kleidung oder die der Kinder farblich aufeinander abzustimmen. Wenn dann auch noch die Qualität und die Größe stimmen, ist die Kombination perfekt. In dem oben genannten Online-Shop gibt es bereits zusammengestellte Kombinationen und preiswerte Einzelstücke für Jungs und Mädchen. Die meisten Kombis bestehen aus mindestens zwei Teilen und einem Accessoire, z.B. eine Hose mit Shirt und Mütze, Cap, Body und Socken.

Manche Zusammensetzungen beinhalten auch oft zwei Oberteile, da sie gerade bei kleinen Kindern häufig in der Wäsche landen. Mädchenkleider werden dagegen gerne mit einem Shirt und einer Strumpfhose kombiniert, da diese Konstellation besonders gut zusammenpasst. Bei den Babys sind besonders feierliche Kombinationen wie Taufbekleidung, Taufkleider und Taufanzüge oder schicke Kleider und süße Anzugvarianten gefragt. Aber auch Strampler, Schlafsack und Schlafanzugvarianten gehören zum Sortiment, ebenso wie praktische Bademode (Badehose, Bikini und Badeanzug). Sind spezielle Marken wie aktuell Hello Kitty, Winni the Pooh und My Little Pony gefragt, werden auch diese in den Shop integriert.

Mode aus der ganzen Welt

Um den Geschmack der Mütter zu treffen und die Kleidungsstücke aufeinander abzustimmen, werden in der Regel möglichst die gleichen Marken in einer Kombination untergebracht, damit die Qualität, die Materialien und die Farben zueinander passen. Um diesen Service zu leisten, werden nicht nur die deutschen Labels durchforstet, gerade in Holland findet man ausgefallene Baby- und Kindermode, aber auch aus Frankreich, England, Amerika und Italien stammt so manches Kleidungsstück.

Um den Müttern genügend Abwechslung zu bieten, werden die Angebote mehrmals in der Woche aktualisiert. Um sich eine bestimmte Kombination zu sichern, sollte man schnell handeln, da jede neue Zusammenstellung ein Unikat ist und somit nur einmal zur Verfügung steht. Alternativ gibt es deshalb noch neuwertige Kleidungsstücke der finnisch-deutschen Designerin Tuula Lindström, die mit viel Liebe zum Detail wunderschöne und vor allem individuelle Kleidungsstücke kreiert. Aber Vorsicht: Auch diese Kombinationen sind in keinen großen Stückzahlen vorhanden, da sich die Modeschöpferin für Klasse statt Masse entschieden hat.