Kennt ihr dieses Phänomen? Im Laden hat sich der Schuh noch an den Fuß geschmiegt wie bei Aschenputtel selbst, fühlt man sich zu Hause oftmals dann eher wie eine der beiden bösen Stiefschwestern. Nun ja, ich gebe zu, dass es damit zusammenhängen könnte, dass man die Schuhe einfach viel zu sehr haben wollte, um auf Details zu achten, wie und ob sie denn wirklich passen. Aber nützt ja nichts, jetzt muss man halt eine Lösung für das Dilemma finden.

Und weil mir das ständig passiert, hab ich da im Laufe der Zeit so ein paar Tricks gesammelt, mit denen man auch nach dem Kauf noch ein bisschen was retten kann. Die wollte ich jetzt mal an euch weiter geben.

Trotzdem würde ich euch allerdings empfehlen es mir NICHT nachzumachen und Schuhe ein Stück kleiner zu kaufen, bloß weil es irgendwie eleganter aussieht. Aber wenns dann halt doch passiert, oder die Schuhe vielleicht auch erst nach einer Weile anfangen zu drücken, könnt ihr ja mal folgendes probieren:

Dicke Wollsocken

Also wenn die Schuhe bloß ein ganz kleines bisschen zu eng sind, kann es helfen, wenn ihr euch zwei Paar Socken anzieht, ein dünnes und ein dickes Paar aus Wolle und einfach so einige Stunden durch die Wohnung lauft. Wenn ihr dicke Tennissocken mit Pumps kombiniert kann das zwar schon übertrieben blöd aussehen, aber sieht ja niemand. Zwei Paar Socken sind wichtig, damit ihr nach dieser Unternehmung am Ende keine Blasen davontragt.

Ein Schnaps

Also als ich nach Tipps gesucht habe, bin ich zunächst häufiger darauf gestoßen, dass man in den Schuh reinpinkeln soll, damit das Leder aufweicht. Also sollte jemand von euch das mal probieren, sagt mir gerne Bescheid, ob es geholfen hat, aber ich hab da dann mal lieber weiter gesucht. Was ich dann aber auch gefunden habe und auch ausprobiert habe, ist den Schuh mit Schnaps zu weiten. Also einfach ein halbes Schnapsglas kurzen Korn oder ähnliches in den Schuh kippen und das Ganze dann ein Weilchen tragen. Hat bei meinen einen Leder-Stiefeletten echt gut geklappt und ich liebe sie jetzt über alles.

Der Fachmann

Also auf die Weisen hab ich schon erfolgreich Schuhe geweitet, aber wenn nichts nützt sollte man sie wohl besser zum Schuster bringen. Der klopft das Leder dann weich und die Schuhe passen wieder. Besser nochmal ein paar Euro ausgeben, als dass die Schuhe dann bloß im Schrank vermodern, wäre ja viel zu schade drum.