Gedichte sind Stimmungsbilder der ganz besonderen Art. Sie können berühren und verzaubern. Durch sie erscheint die Welt in einem poetischen Licht, das romantisch, sentimental oder auch feierlich erstrahlen kann. Da Gedichte auch sehr vielseitig sein können, eignen sie sich hervorragend, um einem besonderen Menschen zu gratulieren.

Zeilen für die Ewigkeit

Viele Gedichte nehmen seit Jahrhunderten ihren Platz in der Literatur ein. Somit sind sie zu unsterblichen Klassikern geworden. Zudem sind Gedichte als Geschenke sehr beliebt. Es gibt praktisch immer einen Grund zum Dichten. Wer keine poetische Ader besitzt, kann sich im unerschöpflichen Fundus des Internets umschauen. Hier finden sich schöne Gedichte als Geschenkideen für jeden Anlass.

Ein Ausdruck von Individualität: Das selbst verfasste Gedicht

Natürlich bietet es sich an, Gedichte der großen Meister auf Geburtstagen oder Hochzeiten zu rezitieren. Die Werke von Dichterfürsten wie Goethe, Rilke, Storm oder Schiller sind immer wieder sehr beeindruckend.

Doch ein selbst verfasstes Gedicht hinterlässt beim Beschenkten oftmals einen weitaus größeren Eindruck. Hier steht er selbst im Zentrum des Gedichts und fühlt sich dadurch natürlich sehr geehrt. Liebevolle oder auch originelle Verse verfehlen selten ihre Wirkung. Deshalb sollte sich jeder einmal als Dichter versuchen.

Freude schenken und Kreativität fördern

Wer ein Gedicht schenkt, belohnt sich in doppelter Hinsicht. Zum Einen wird die Freude des Beschenkten auch den „Dichter“ beglücken. Andererseits tut ihm auch die eigene Kreativität gut. Besonders in künstlerischer Hinsicht verwirklichen sich viele Menschen gerne selbst. Denn für sie ist es eine willkommene Möglichkeit, dem oftmals hektischen Alltag zu entfliehen.