Die letzten Tage und Wochen für heiratswillige junge Männer werden oft für einen Junggesellenabschied genutzt. Dieser Abschied kann einen Tag, eine Nacht oder auch einen Kurzurlaub lang dauern. Mit guten Freunden wird gefeiert, gelacht, getrunken oder auch gespielt. Kleine Abenteuer, Mutproben und ulkige Aufgaben sind ein beliebter Bestandteil dieser Zeremonie.

In die Ferne schweifen

Wer dem Erlebnis ein ganz besonderes Flair verleihen möchte, sucht sich für das Event ein Wochenende oder ein paar Tage aus, um ins Ausland zu fahren. Hoch im Norden ist Dänemark ein besonders lohnenswertes Ziel, da hier Natur und Stadtleben perfekt vereint werden können. Naturfreunde wird es aufs Land ziehen, während Stadtkinder und Feierwütige in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen das Abenteuer suchen.

Natürlich lassen sich auch beide Seiten des Landes vereinen, wenn genügend Zeit bleibt. Die ausgedehnten Küsten Dänemarks bieten zu fast allen Wetterlagen einen idealen Raum, um zusammenzukommen und etwas zu erleben. Ferienhäuser sind weit verbreitet und erlauben die direkte Nähe zum Meer oder naturbelassenen nordischen Wäldern.

Wer eher sportlich aktiv werden möchte und für den Bräutigam beispielsweise eine Schnitzeljagd veranstalten will, kann die Wanderwege nutzen oder die Landschaft mit dem Fahrrad erkunden. Auch verschiedene Wassersportarten sind abhängig von der Saison denkbar und werden für unvergessliche Urlaubserlebnisse sorgen.

Kopenhagen lohnt sich

Wer sich bei seinem Urlaub in Dänemark vor allem in der Stadt aufhalten möchte, sollte sich auf die Gegebenheiten in Kopenhagen einstellen. Neben Hotels finden sich auch hier zahlreiche Ferienhäuser und Übernachtungsmöglichkeiten. Außerdem ist die Hauptstadt ideal mit dem Flugzeug zu erreichen.

Die Tage bieten sich, sofern das Interesse bei den Gästen besteht, für kulturelle Besichtigungen an. Kopenhagen verfügt beispielsweise über zahlreiche Bauwerke unterschiedlicher Epochen, wie etwa die klassizistische Schlosskirche „Slotskirke“ oder die barocke Erlöserkirche „Frelsers Kirke“. Außerdem ist Schloss Christiansborg einen Besuch wert, direkt daneben liegen die alte Börse „Børsen“ und die Königliche Bibliothek Dänemarks.

Damit es am Abend feuchtfröhlich weitergehen kann, empfiehlt sich die Kneipenmeile der Stadt und der fast ganzjährig geöffnete Vergnügungspark Tivoli nahe dem Rathausplatz. Direkt in der Innenstadt befinden sich zahlreiche Diskotheken und Clubs wie etwa das „Jolene“, das „HIVE“, die „Culture Box“ oder der „Nord Nightclub“ für Ü-30-Besucher.

Auch Sportfans werden für sich das passende Event finden, da Kopenhagen Heimstätte des mehrfachen dänischen Meisters FC Kopenhagen ist und des Öfteren Spiele im Telia Parken Stadion stattfinden. Nahe Kopenhagen befindet sich außerdem das Stadion des Brøndby IF in der gleichnamigen Stadt, die ein Vorort der Hauptstadt ist.