Seit 2011 ist das Wort „Vintage“ in aller Munde. Das gilt nicht nur bei Hochzeiten, sondern bei fast jedem Thema, angefangen bei der Wohneinrichtung bis hin zu Webdesigns. Zu den absoluten Hochzeitstrends 2012 gehört der freche Candy-Look und Vintage-Elemente dürfen auf der Hochzeit ohnehin nicht fehlen. Candy bedeutet vor allem eins: Farbe, Farbe und noch mal Farbe. In diesem Jahr werden die Brautpaare nicht vor Knallfarben wie Türkis und Pink zurückschrecken, denn diese sind im Trend. Wer es dennoch nicht ganz so bunt haben will, der kann dem Hollywood-Stil folgen. Dieser orientiert sich an der Eleganz der 1940er und 1950er Jahre. Auch in puncto Hochzeitskarten setzt man auf Retro und Vintage, langweilige Einladungen sind nicht mehr angesagt.

Vintage soweit das Auge reicht

Die royalen Hochzeiten der vergangenen Monate haben gezeigt, dass diese im Hollywood-Glamour-Stil gefeiert wurden. Die Wedding-Saison 2012 setzt noch eins drauf: Der neue Candy-Style macht alles noch romantischer und ausgefallener, als das, was bei den verschiedenen Königshäusern bisher zu sehen war. Die Hochzeitskarten sind ein besonderes Highlight in diesem Jahr. Karten mit Spitze und üppigen Blumenmotiven aus Freesien, Tulpen und Rosen sind nun gefragt. Einige Muster verwenden Fuchsia, Braun oder Türkisblau als Hintergrund für Ornamente sowie verschnörkelte Schriftzüge. Sehr außergewöhnlich sind die Hochzeitskarten mit gestanzten Motiven.

Brautmode und Accessoires

Beim Thema Brautmode dominieren Schwanensee-Modelle mit ausladenden Röcken und Federn. Ergänzt wird das atemberaubende Kleid mit auffallenden Details in Rot. Passend dazu wählt der Bräutigam eine Krawatte oder ein Einstecktuch in derselben Farbe. Ein extravagantes Babydoll-Brautkleid ist ebenfalls der Trendsetter in diesem Jahr, besonders dann, wenn es im Vintage-Stil gearbeitet ist und somit zur Candy-Hochzeit bestens passt. Wer sich in etwas Gewagterem vor den Traualtar führen lassen will, der hat die Wahl zwischen einer dramatischen Robe mit unverwechselbaren Tülllagen oder einem verführerischen Ganzspitzenkleid. Auch in puncto Accessoires gibt Hollywood den Trend vor. Spitzenschirme, lange Handschuhe, Diademe und Pelzboleros. Gleichzeitig überrascht Frau mit farbigen Schuhen. Bei so viel Glamour darf sich natürlich auch der Bräutigam etwas extravaganter kleiden: Erlaubt sind glänzende Stoffe mit provozierenden oder dezenten Aufdrucken. Neben seiner zukünftigen Frau macht er im Frack oder Gehrock mit Weste den besten Eindruck.