Halloween steht vor der Tür und auch dieses Jahr werden wieder Horden von gruselig kostümierten Kindern und Partygängern die Straßen unsicher machen. Anders als beim Karneval steht bei den Halloween-Kostümen ganz klar der Gruselfaktor im Vordergrund. Erlaubt ist hier alles, was erschreckt, gruselt oder Angst macht.

2013 ist das Jahr der Zombies

Egal ob Kino, Fernsehserie oder Videospiel: 2013 ist ganz klar das Jahr der Zombies. Deshalb zählt die Zombieverkleidung auch zu den Top drei der beliebtesten Halloweenverkleidungen. Das Verkleiden selbst ist relativ aufwendig, besonders bei der Gesichtsschminke sollte man sich genug Zeit nehmen, um den Look zu perfektionieren. Zerfetzte Kostümverkleidung gibt es entweder im Einzelhandel oder man funktioniert ein paar alte Textilien mit der Schere um.

Die Mumie kehrt zurück

Auch Mumienverkleidungen zählen nach wie vor zu den anspruchsvolleren Halloweenkostümen, sind dafür aber auch echte Hingucker. Insbesondere die Verkleidung aus einzelnen Verbandsrollen und Mullbinden muss mit viel Fingerspitzengefühl gefertigt werden, damit diese auch eine ganze Nacht übersteht, ist hinsichtlich der Anschaffung aber extrem günstig. Viele Kostümverleihe bieten aber auch spezielle Mumienkostüme an.

Vampirkostüm – der klassische Evergreen

Nicht erst, seitdem die Twilight-Saga Millionen Kinofans auf der ganzen Welt begeistern konnte, gehören Vampire zu den beliebtesten Gruselkostümen für Halloween. Als Graf Dracula oder sexy Vampirin verkleideten sich bereits ganze Generationen von Partygängern und tun es auch im Jahre 2013 noch gerne.

Eine Verkleidung dieser Art lässt sich relativ einfach selbst zaubern, ansteckbare Zähne und blasse Gesichtsschminke gibt es in fast jeder Drogerie, ferner gehen Vampire heute mit der Zeit und tragen auch gerne mal moderne Casual-Wear – ganz im Sinne der schmucken Cullum-Familie aus der Biss-Reihe von Stephenie Meyer.