Kaum einer, der seine Arbeitstage in einem Büro verbringt und es nicht kennt: die Temperaturen klettern langsam aber beharrlich über 25°Celsius, der Schweiß beginnt zu laufen, jedes Stück Stoff am Körper scheint zu viel zu sein. Und doch kann man dem Bedürfnis, sich in kurzen Hosen, Rock oder schlimmer noch, im Spaghetti-Shirt zu präsentieren, in den meisten Büros nicht nachgeben. Denn was im Winter zwar auch nur bedingt bequem, aber viel einfacher ist als an warmen Sommertagen, ist die Wahl des richtigen Outfits im Büro.

Manche Betriebe lockern zwar den Business-Dresscode, wenn die Temperaturen steigen, um die Motivation aufrecht zu erhalten, andere Unternehmen hingegen beharren auf den ungeschriebenen Gesetzen, die somit für Winter wie Sommer gleichermaßen Bestand haben. Kurze Hosen für Männer sind und bleiben damit meist ein Tabu, während Frauen gut daran tun, luftig-transparente Strandkleider oder Miniröcke lieber im heimischen Kleiderschrank zu lassen. Männern ist es zum Teil lediglich erlaubt, das langärmelige Hemd gegen ein kurzärmeliges einzutauschen. Frauen dagegen haben im Allgemeinen eine größere Auswahl. So lohnt es gerade jetzt, sich in Läden oder online nach Büromode umzuschauen, die ebenso luftig wie seriös ist.

Für die Outfit-Zusammenstellung muss man dabei kein Vermögen ausgeben, so findet man etwa bei meingutscheincode.de vielfältige Angebote. Im Büro tragbar sind für Frauen lange Hosen, bei denen man aber auf weite Schnitte und leichte Materialien zurückgreifen kann. Aber auch 7/8-Hosen kommen in Frage. Darüber hinaus sind natürlich Röcke eine gute Alternative zu Hosen, sofern sie mindestens eine Handbreit über dem Knie enden.

Auf Nummer sicher geht man allerdings mit Röcken, die knieumspielend sind. Blusen sind selbstverständlich erlaubt, solange sie nicht zu viel Haut zeigen. Ferner gilt es, offenes Schuhwerk im Büro zu vermeiden. Stattdessen sollte man sich geschlossene, dafür aber atmungsaktive Modelle zulegen, mit denen man auch wärmere Tage im Büro gut übersteht. In Modefragen kann man mit diesen Tipps auch im Sommer nichts falsch machen.