Wer als Frau im Büro arbeitet, der hat vielseitige Möglichkeiten, dem klassischen Business-Look seine ganz eigene Note zu verleihen –schließlich muss man nicht immer im eintönigen Hosenanzug mit Bügelfalte unterwegs sein.

Wer also denkt, er wäre in der Wahl seiner Kleidung eingeschränkt, der liegt in vielen Dingen falsch. Gerade im Büro hat man einen Grund, sich hübsch zu machen und ein schönes Outfit zu kreieren, das sowohl Frische und Leichtigkeit in den Alltag bringt, zusätzlich aber auch Karriereorientierheit ausdrückt

Klassiker neu kombinieren

Für Frauen gibt es im Bereich der Businesskleidung einige Dauerbrenner, die immer getragen werden können. Dazu zählen zum Beispiel enge Bleistiftröcke oder auch Blusen und Hemden. Online findet man viele Berichte zum Thema Bürokleidung, auch das Hemd an der Frau ist thematischer Gegenstand diverser Ausführungen. Wenn man diesem Bericht glauben mag, finden Männer Frauen in Hemden und Hemdblusen sogar besonders anziehend. Deshalb gehören modische Blusen in klassischen Farben wie Weiß, Rosé und Schwarz oder auch in kräftigem Blau, Lila oder, für Farbenfrohe, auch in knalligem Pink auf jeden Fall in den Kleiderschrank einer Business-Lady. Zudem können diese wunderbar mit Röcken und Hosenanzügen kombiniert werden, sodass man stets einen seriösen, aber dennoch frischen Auftritt im Büro hat.

Mit kleinen Details für Frische sorgen

Im Büro sollte Frau sich immer angemessen kleiden, um den Kunden ein angemessenes Bild vom Geschäft zu vermitteln. Der Dresscode im Sommer ist dem für die kühlere Jahreszeit dabei ganz ähnlich: Angesagt ist ein seriöser, aber gleichzeitig legerer Look, auch als „Casual Business“ bezeichnet. Dafür kleidet Frau sich zugleich elegant und locker, sodass sie kompetent, aber nicht unnahbar wirkt. So kann man durch kleine Details wie Lackschuhe, hochgeschnittene Röcke mit Beinschlitz oder Blusen mit interessanten Verzierungen für den modernen Kick sorgen und etwas Frische ins steife Büro-Outfit bringen.