Endlich ist es geschafft, man hat das Abi in der Tasche. Jetzt sollte die Abifahrt genossen werden.

Es gibt wohl keinen Oberstufenschüler, der sich nach der letzten Abiklausur nicht sehnlichst auf die Abireise freut. Zusammen mit den Mitschülern feiern, ausgelassen Party machen und vielleicht auch noch etwas von der Umgebung sehen, in die man reist. Doch all der Spaß kann schnell getrübt werden, wenn beim Packen einige Sachen vergessen werden.

Das wohl Wichtigste auf einer Abifahrt ist die Bekleidung. So sollte man ausreichend Kleidungsstücke einpackt. Man weiß ja nie, was einen erwartet. Gehört zu der Unterbringung ein Pool, wird es nicht selten vorkommen, dass man unverhofft im Wasser landet oder absichtlich aus einer ausgelassenen Laune heraus in voller Montur ins Wasser springt. Damit einem bei derartig häufigem Klamotten-Wechsel am Ende nicht die Kleidungsstücke ausgehen, sollte man ausreichend einpacken. Natürlich ist es auch wichtig, dass man genügend partytaugliche Anziehsachen einpackt, denn eine Abireise unterscheidet sich ganz deutlich von einer Klassenfahrt und wird lediglich zum Spaß der Abiturienten veranstaltet.

Da Abireisen ein einmaliges Erlebnis ist und während dieser Fahrt zahlreiche lustige und schöne Momente passieren werden, sollte man auch an eine Kamera oder einen Fotoapparat denken. So kann man die lustigsten, peinlichsten, eindrucksvollsten und emotionalsten Momente festhalten und sich die Bilder noch Jahre später- z.B. beim 10 jährigen Klassentreffen – ansehen. Toll ist es auch, wenn alle Teilnehmer der Fahrt im Nachhinein die gemachten Bilder und Videos austauschen und einen gemeinsamen Vorführabend veranstalten, um die Videos und Bilder zusammen anzuschauen.

Auch Sonnenbrillen und Kopfbedeckungen sollten im Koffer nicht fehlen. Trotz Abireisen-Spaß sollte an die Gefahren des ungeschützten Bräunens gedacht werden. Denn sind wir mal ehrlich, die Party abends macht ohne Sonnenbrand deutlich mehr Spaß als mit. Abends wird der Schutz vor der Sonnen einfach als partytaugliches Accessoire im  nächsten Club getragen. Und die getönte Sonnenbrille eignet sich zudem hervorragend um die Strapazen der letzten durchzechten Nacht nicht allzu sichtbar nach außen zu tragen.

Doch nach einer durchzechten Nacht sind die Augenringe oft nicht das Einzige, was am nächsten Morgen an den Spaß der letzten Nacht erinnert. Daher sollte man auch daran denken, ausreichend Medikamente gegen Kopfschmerzen einzupacken, um etwas gegen seinen Kater unternehmen zu können Doch nicht nur Kopfschmerztabletten, sondern auch andere Medikamente sollte man mitnehmen, wenn man ins Ausland reist. Ist man täglich auf Tabletten angewiesen, gehören diese natürlich sowieso ins Gepäck. Doch auch wenn man eigentlich keine Medikamente nehmen muss, sollte man neben Kopfschmerztabletten auch etwas gegen Durchfall, Erbrechen und Schwindel einpacken. Des Weiteren empfiehlt es sich Pflaster und Salben gegen Insektenstiche und Verbrennungen im Gepäck zu haben, da man nie weiß, was einen am Ziel erwartet.

Da die Abschlussfahrt in erster Linie natürlich Spaß machen soll, kann man gerne dafür sorgen die  ein oder anderen spaßige Dinge dabei zu haben. Dies können beispielsweise Hawaii-Hemden, Blumenketten oder lustige Gesellschaftsspiele sein. Doch auch ausgefallene Sonnenbrillen, überdimensional-große Hüte oder Megaphone können für ordentlich Spaß während der Abifahrt sorgen.