Die Liebste gönnt sich ein Freundinnen-Wochenende in irgend so einem Wellnesshotel und ist seit Stunden am Packen und Planen und Organisieren…

„Wo ist denn der große Koffer, der dunkelblaue mit den Rollen?“
„Im Keller.“

„Hol den doch mal bitte hoch, in dieses kleine Teil hier geht ja gar nichts rein.“
„Ja, ich hol ihn dir. Aber du fährst doch nur zwei Tage weg, wieviel willst du denn mitnehmen?“

„Nur das Nötigste.“
„Das passt doch in den Koffer hier.“

„Quatsch. Ich brauch eine normale Hose und eine Ersatzhose, falls ich die irgendwie schmutzig mache. Susi hat neulich beim Italiener versehentlich ein Glas Rotwein auf die Hose gekriegt, der Kellner hat nicht aufgepasst und zack, war’s passiert.
„Aber das passiert doch extrem selten!“

„Aber wenn es passiert, ist es doch gut, wenn ich noch eine Hose in Reserve habe.“
„Ja.“

„Na, und dann brauch ich was Schickeres für abends, dann noch Wäsche, Badesachen und Bademantel und auch noch was zum Drüberziehen, falls wir draußen sitzen und…“
„Ja, ich glaub es dir. Ich hol den Koffer.“

„Danke.“
„Ja, gern geschehen.“

„Vermisst du mich, wenn ich weg bin?“
„Bestimmt. Aber es sind ja nur zwei Tage und wir werden bestimmt eine Menge Spaß haben.“

„Wieso wir? Ich fahre doch mit den Mädels weg?“
„Jaja, ich meinte ja ‚Ihr werdet bestimmt Spaß haben.‘“

„Ja. Was machst du denn am Wochenende?“
„Och, nichts besonderes. Ausschlafen, vielleicht gehe ich abends mal wieder mit Jörg weg.“

„Ja. Macht das. Ihr habt auch ewig nichts mehr zusammen gemacht.“
„Ja, das stimmt.“

„Was wollt ihr denn machen?“
„Weiß ich doch nicht. Ich weiß ja noch nicht mal, ob Jörg Zeit hat.“

„Dann ruf ihn doch an!“
„Ja, aber das hat noch Zeit, wir machen das spontan.“

„Aha. Was wollt ihr denn spontan machen?“
„Keine Ahnung. Was trinken gehen vielleicht.“

„Oh, diese neue Bar, warte mal, ich glaub, die heißt ‚Wunder-Bar‘, da soll es total leckere Cocktails geben.“
„Och, ich denke wir werden eher ein Bier trinken gehen. Vielleicht im Biergarten, wenn das Wetter einigermaßen gut ist.“

„Das ist gut, dann kannst du dort auch was essen.“
„Ja, oder ich mach mir hier was.“

„Ja. Oder soll ich dir noch was vorbereiten?“
„Nee, musst du nicht.“

„Im Gefrierfach ist auch noch eine Portion Gulasch. Da musst du dir nur ein paar Nudeln kochen und bist schnell fertig.“
„Ja, das kann ich machen.“

„Oder du gehst essen, dann hast du gar keine Arbeit.“
„Ich komme schon klar.“

„Ja. Aber ich nicht.“
„Wieso?“

„Der Koffer geht nicht mehr zu!.“

Kopfschüttel…