Zum Grillen gehören bei mir eigentlich schon immer saftige Steaks, Würstchen und Bauchfleisch. Und Grillfackeln. Und Spieße. Und und und… Meine Liebste war allerdings der Meinung, dass wir für den Grillabend mit Freunden vielleicht etwas weniger Fleisch nehmen sollten:

„Hast du jetzt alles eingekauft, Schatz?“
„Ja. Hier in der Tüte ist alles drin.“

„Mal sehen… Steaks… Würste… noch mehr Steaks. Willst du denn nichts außer Steaks und Würsten grillen?“
„Doch. Da ist ja noch Bauchfleisch drin. Und ein paar Spieße hab ich auch genommen.“

„Ich dachte, wir grillen auch ein bisschen Gemüse?“
„Ist doch auf den Spießen drauf.“

„Na diese paar Paprika- und Zwiebelschnipsel kannst du doch nicht Gemüse nennen!“
„Also Fleisch nenne ich sie auch nicht!“

„Ich dachte eher an Auberginen und Zucchini. Die kann man lecker würzen und dann grillen. Und Kartoffeln auch.“
„Ich weiß ja nicht… Als Beilage haben wir doch Salat. Und außerdem reicht es doch, wenn es Brötchen zum Steak und zur Wurst gibt. Mehr braucht’s gar nicht.“

„Na du bist ja ein einseitiger Griller! Neulich habe ich erst bei so einer Kochshow gesehen, dass man zum Beispiel auch Fisch wunderbar grillen kann.“
„Ich weiß nicht… Der zerfleddert dann in lauter Stückchen. Und versaut mein Steak.“

„Da gibt’s extra so eine Art Klammern für Fische… also wie soll ich das beschreiben… na auf jeden Fall kann man sie damit super einfach grillen.“
„Denkst du, das würde heute abend jemand essen?“

„Natürlich!“
„Also die männliche Hälfte wäre mit meinem Programm sicherlich sehr einverstanden. Und der weiblichen Hälfte reicht meistens eh der Salat, wegen den Kalorien. Außerdem ist Fleisch ja irgendwie auch Gemüse, nur halt schon einmal durchs Schwein gejagt.“

„Nein, nix da! Da geh ich nochmal los und hole noch Auberginen, Kartoffeln und Zucchini. Die kann man ganz raffiniert grillen.“
„Sagt wer?“

„Na das wurde in der Kochshow gezeigt. Das war echt ganz einfach!“
„Ja natürlich. Da heißt es ja auch ständig ‚…hat meine bezaubernde Assistentin schon mal vorbereitet‘. Davon wird man doch außerdem nicht satt!“

„Doch! Man darf nur nicht so auf Fleisch fixiert sein wie du! Und weißt du was? Bei den Grillmeisterschaften wird sogar Eis gegrillt!“
„Eis grillen! Na wenn das nicht für sich spricht! So ein Quatsch!“

„Ich sehe schon, du bist für modernes Grillen nicht so zu begeistern. Aber wenn ich das Gemüse vorbereite, dann grillst du es mit, ja?“
„Wenn ich dafür nicht irgendwelche Grill-Kochshow-Spezialkenntnisse benötige…“

„Nein, aber du musst dann auch mal probieren. Du wirst danach gar keine Steaks mehr wollen!“
„Aha. Und wer isst die dann?“

„Ich würde mich eventuell opfern…“

Kopfschüttel…