Wenn man geblitzt wird, ist das natürlich unerfreulich. Und zugegebenermaßen kann das ja schnell mal passieren – kurz nicht aufgepasst, schon hat man ein Foto. Anschließend fährt man eine Weile ganz StVO-konform, bis man wieder normal fährt und es wieder mal blitzt. Da das immer wieder mal vorkommt, lohnt es sich auch nicht, sich drüber zu ärgern. Meine Liebste machte dies trotzdem, als sie heimkam:

„So ein Mist! Schon wieder geblitzt worden!“
„Mist! Wieviel?“

„Keine Ahnung, der Bescheid kommt ja erst noch.“
„Nein, ich meine wieviel zuviel?“

„Puuhh… was weiß ich. Ich weiß ja gar nicht, wieviel da erlaubt war!“
„Also wie schnell bist du denn gefahren?“

„Hmm.. etwa 60 km/h. Schätze ich mal.“
„Dann war’s hoffentlich eine 50er-Zone…“

„Vielleicht waren’s auch nur 50…“
„Dann hätte es ja in einer 50er-Zone nicht geblitzt!“

„Du meinst, ich bin 50 in einer 30er-Zone gefahren?“
„Kann sein. Oder gar 60, so wie du geschätzt hast.“

„Um Himmels willen! 60 in einer 30er-Zone! Da ist ja mein Führerschein weg!“
„Mal doch nicht gleich den Teufel an die Wand, Schatz! Vielleicht waren’s ja nur 60 in einer 50er-Zone, das wäre dann gar nicht so schlimm.“

„Aber wenn es jetzt doch eine 30er-Zone war? Ich weiß es halt nicht mehr! Och Mann, wieso müssen die auch grade heute…“
„Manchmal wird der Bescheid aus irgendwelchen Gründen auch einfach nicht zugestellt.“

„Bei meinem Pech wird das nicht der Fall sein. Was wird das denn kosten, außer Führerscheinentzug?“
„Hmm… etwas mehr als deine neuen Schuhe neulich.“

„Witzbold. Die werde ich bald häufiger brauchen, wenn ich zu Fuß gehen muss.“
„Na warte doch mal ab. Noch hast du ja deinen Führerschein. Und ich kann dich ja auch fahren.“

„Diese blöden Blitzer, die gehören zugehängt oder umgetreten!“
„Na na na! Es war ja nicht der Blitzer schuld, sondern vermutlich du.“

„Jetzt fall du mir auch noch in den Rücken!“
„Ich mein ja nur…“

„Vielleicht ist das Foto auch nicht zu gebrauchen. Unscharf oder so, einfach nichts zu erkennen.“
„Ich weiß ja nicht…“

„Die moderne Technik hat da bestimmt auch so ihre Tücken.“
„Ja, deswegen wird ja schon ein bisschen was abgezogen. Wird aber beim Verhältnis 60 zu 30 wenig bringen. Das ist aber auch ordentlich drüber…“

„Na ja, manchmal fährt man halt so in Gedanken dahin und guckt nicht, und Zack! – schon ist es passiert. Du bist doch auch schon oft geblitzt worden!“
„Ja, aber noch nie mit der doppelten Geschwindigkeit!“

„Es tut mir ja auch leid, aber was soll ich denn jetzt machen?“
„Abwarten, Schatz. Viel mehr kannst du jetzt eh nicht tun.“

„Dann kann ich aber heute nacht nicht schlafen. Ich denke dann die ganze Zeit, ob es eine 30er-Zone war…“
„Irgendwann wird dir das Gegrübel zu blöd, dann schläfst du schon.“

„Du hast leicht reden!“
„Solange du nicht laut im Bett grübelst…“

„Ich hab’s! Wenn ich nicht schlafen kann, fahr ich heute nacht nochmal hin und schaue nach, ob es eine 30er-Zone war oder nicht!“

Kopfschüttel…