Nachdem meine Liebste am vergangenen Sonntag mit Bauchschmerzen in den Tag starten musste und nach dem Aufstehen nicht gerade die beste Stimmung herrschte, sollte man(n) ja annehmen, dass es von diesem Punkt aus nur bergauf gehen konnte.
Rein theoretisch, zumindest…

„Schatz, ich habe jetzt alles durch.“
„Was hast du durch, Süße?“

„Magen-Darm-Tee, Tabletten, Salzstangen, Cola… Alles durch.“
„Und?“

„Es geht mir aber immer noch schlecht.“
„Das tut mir sehr leid, das wird schon wieder, keine Sorge.“

„Das ist blöd, immerhin ist heute Sonntag!“
„Ja. Kann halt mal passieren, Liebste.“

„Aber wir wollten doch was zusammen unternehmen heute!?“
„Richtig, können wir aber jetzt eben nicht.“

„So ein Mist, ich ärgere mich so!“
„Bleiben wir beide eben schön hier zuhause, ist doch auch gut!“

„Hä??“
„Ja, ähm… Oder nicht??“

„Lieber wäre ich mit dir in den Zirkus gegangen.“
„Zirkus?? Welcher Zirkus denn? Ist einer in Bremen?“

„Nee.“
„Ähm…“

„Aber da wäre ich zum Beispiel gerne mit dir hingegangen!“
„In einen Zirkus, den es gar nicht gibt??“

„Das ist doch nur ein Beispiel, du Blödmann!“
„Ach so… Heißt das, du möchtest in einen Zirkus gehen?“

„War ich auf jeden Fall schon lange nicht mehr.“
„Als Besucherin oder eher als…“

„…sprich nicht weiter, wenn dir dein Leben was wert ist!“
„Haha! Du weißt ja gar nicht, was ich sagen wollte!?“

„Das muss ich auch nicht wissen, außerdem bin ich krank!“
„Was hat das damit zu tun, dass du krank bist??“

„Weil du dann lieb zu mir sein musst, deswegen!“
„Ich bin doch immer lieb??“

„Pff! Bist du gar nicht!“
„Wieso? Was habe ich denn gesagt??“

„Dass ich als Kamel im Zirkus auftreten soll! Oder Elefant!“
„Das habe ich NICHT gesagt!!“

„Aber gedacht!“
„Quatsch!“

„…und das ist NICHT NETT!“
„Also Moment mal, nur weil du dir das ausdenkst, heißt das n…“

„Ausdenken?? Ich kenne dich mittlerweile, mein Lieber!“
„Ich wollte nichts über Kamele sagen, ehrlich nicht!“

„Na schön, dann aber über Elefanten!“
„Auch nicht über Elefanten!“

„Was denn??“
„Ich wollte sagen, dass…“

„Sag es nicht!“
„Aber ich sollte doch??“

„Ich bin krank, sei jetzt endlich lieb zu mir!“
„Wenn das so weiter geht, bin ich gleich auch krank!“

„Ja, weil du dann mindestens ein blaues Auge haben wirst!“
„Von wem! Von dir??“

„Genau!“
„Ich dachte, du bist krank und dir geht es schlecht??“

„Dafür reicht es gerade noch, keine Sorge!“
„Das ist nicht nett, Süße…“

„Wie man in den Wald hineinruft, so…“
„…danke, können wir das jetzt bitte beenden, ja?“

„Von mir aus, ich habe ja nicht damit angefangen!“
„OK, gut.“

„-“
„-„

„Wie sind wir denn überhaupt darauf gekommen?“
„Worauf?“

„Auf die Elefanten?“
„Wir sprachen nicht über Elefanten.“

„Natürlich sprachen wir eben über Elefanten!“
„Nein, DU hast über Elefanten gesprochen, ich nicht.“

„Du ja wohl auch!?“
„Nein. Mit keiner Silbe.“

„Du hast doch Elefant gesagt!?“
„Nein ich sagte, dass ich NICHT Elefant sagte!“

„Also mit dir kann man echt nicht reden…“
„Wie bitte??“

„Selbst wenn ich krank bin, nimmst du mich nicht ernst.“
„Aber…“

„Dass du MIR nicht zuhörst, ist ja schon schlimm, aber…“
„Hä??“

„…aber dass du nicht einmal DIR selber zuhörst…“
„Also pass mal auf, ich wollte NUR mit dir in den Zirkus gehen!“

„Du spinnst ja wohl!“
„Was denn?? Wieso??“

„Ich bin krank, schon vergessen?!“

Kopfschüttel…