(photocase.de © onesecondupndown)Meine Liebste und ich sitzen am späten Abend noch vor dem Fernseher.
Während die Liebste noch hellwach ist und (mir unverständlich) aufmerksam den Ausführungen eines allwöchentlichen RTL-Magazins mit eher unterdurchschnittlichem Qualitätsanspruch folgt, fallen mir schon so langsam die Augen zu…

 

„Bist du müde, Schatz?“
„Ja, Süße… Ich glaube, ich gehe jetzt mal ins Bett.“

„Jetzt??“
„Ja, jetzt. Ist ja wohl spät genug, oder?“

„Ja, aber JETZT??“
„Wieso nicht jetzt??“

„Ohne mich??“
„Ähm…“

„Das geht doch nicht mehr lange, ist gleich zu Ende!“
„Schön, dann kannst du ja gleich nachkommen.“

„Ich wollte aber mit dir zusammen ins Bett gehen!“
„Dann komm doch mit?“

„Ich finde das aber sehr interessant gerade!“
„Tatsächlich?? Ach, was wundere ich mich eigentlich noch…“

„Komm, die paar Minuten schaffst du doch noch, oder?“
„Och Liebste, ich…“

„Ich mag das, wenn wir zusammen schlafen gehen.“
„Ja…“

„Du nicht?“
„Doch, doch…“

„Siehste!“
„Ja, aber ich bin total müde, ich gehe jetzt.“

„Das heißt, du ignorierst mich einfach??“
„Pff! Ich könnte auch sagen, dass DU mich ignorierst!“

„Ich?? Wenn ich nichts gesagt hätte, wärst du schon weg!“
„Möglich…“

„Und das OHNE MICH!“
„Liebste, wir kennen uns jetzt seit zirka 100 Jahren und…“

„Ach so! Und das ist dein Argument jetzt??“
„Naja, ich meine ja nur, dass…“

„Was wäre denn, wenn du eine neue Schnecke hättest??“
„Wie bitte??“

„Würdest du dann auch einfach eher ins Bett gehen??“
„Wahrscheinlich würden wir BEIDE deutlich eher ins Bett gehen…“

„Wie meinst du denn das jetzt??“
„Naja, mit einer neuen Schnecke würde ich eher, also, ich meine…“

„Du bist so doof!“
„Wieso ich denn??“

„Ich bringe ein plausibles Argument und du nur Schweinereien!“
„Also Moment mal, du hast doch mit den Schnecken angefangen!?“

„Da verstehst du aber was ganz falsch!“
„Aha, und was verstehe ich daran nicht??“

„Weil ICH deine einzige und alleinige Schnecke bin!“
„Ach so…“

Blödmann, blöder!“
„Ähm, demnach sollte ich jetzt also wohl besser nicht ins Bett gehen?“

„Das siehst du ausnahmsweise einmal richtig!“
„…weil ich stattdessen hier mit dir lieber rumstreiten sollte?“

„Ganz genau.“
„Aha… Liebe kann so schön sein…“

„Schön, dass du es jetzt auch verstanden hast.“
„Na gut, bleibe also hier noch 10 Minuten sitzen…“

[10 Minuten später…]

„So, siehst du Schatz, ist schon vorbei.“
„Gott sei Dank, dann kann ich, ähm, wir ja jetzt ins…“

„Ich schon, du kannst ruhig noch sitzen bleiben.“
„Wie bitte?? Ich dachte, wir gehen jetzt zusammen ins Bett?“

„Gleich.“
„Gleich?? Wieso gleich??“

„Ich will erst noch duschen.“
„Was??“

„Und ich muss unbedingt meine Haare für morgen waschen.“
„Liebste, auf KEINEN FALL bleibe ich SOLANGE hier noch sitzen!“

„Wieso nicht, das geht doch ganz schnell??“
„Schnell?? Deine Vorstellung von SCHNELL möchte ich mal haben!“

„Na gut, also schön; dann geh halt ins Bett.“
„Gott sei Dank, es geschehen noch Zeichen und Wunder…“

„Moment mal, das ist keine Aufforderung, schlafen zu gehen!“
„Was?? Nicht??“

„Du darfst ins Bett gehen, ja.“
„Aber??“

„Aber du darfst nicht einschlafen, bis ich auch da bin!“

Kopfschüttel…