Samstag, 29. Mai, 16.23 Uhr: meine Liebste und ich sitzen im Wohnzimmer und beschäftigen uns mit Kleinkram. Während die Liebste an ihren Fingernägeln rumfeilt, lese ich die letzte Seite der Tageszeitung.
Schließlich klappt die Liebste ihr Nagelset zusammen und legt es demonstrativ zur Seite.

„Du, Schatz?“
„Ja, Süße?“

„Was machen wir denn heute noch? Oder heute Abend?“
„Hm, tja…“

„Aha. Das klingt ja sehr vielversprechend.“
„Wieso, worauf hast du denn Lust?“

„Keine Ahnung, ich bin heute so unentschlossen…“
„Wir können ja den Grand Prix gucken.“

„Wie bitte? Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder??“
„Warum denn nicht, ich meine…“

„Schatz, dieses Eurovision-Dings ist doch wohl total langweilig!“
„Naja, schon, aber…“

„Wie heißt die noch, die da mitmacht?“
„Für Deutschland?“

„Ja, die Lütte da, die Kleene?“
„Lena. Sie heißt Lena Meyer-Landrut.“

„Genau, die meine ich. Das wird doch sowieso nichts.“
„Meinst du?“

„Der Grand Prix ist doof, und das Lied ist auch doof!“
„Also ich finde eigentlich, dass…“

„Wir gewinnen doch sowieso nicht, wir gewinnen nie.“
„Aber…“

„Wir gucken NICHT den Grand Prix!“
„OK…“

Samstag, 18.54 Uhr:

„Jetzt wissen wir immer noch nicht, was wir machen!“
„Wir könnten ja vielleicht doch den Grand Prix gucken?“

„Nein! Alles, bloß das nicht!“
„Na schön, soll ich dann eben schnell zur Videothek fahren?“

„Auf Video habe ich heute keine Lust.“
„Aha. Und was möchten Madame dann gerne machen?“

„Wieso muss ich das immer entscheiden, was wir machen??“
„Weil du immer alle meine Vorschläge ablehnst, deswegen!“

„Wenn du den Grand Prix vorschlägst, muss ich das ablehnen!“
„Na schön, dann schlag aber auch was anderes vor!“

„Läuft denn nichts im Kino?“
„Doch, Iron Man 2 oder Robin Hood oder…“

„Pff! Da gucke ich ja noch lieber den Grand Prix!“
„OK…“

Samstag, 20.18 Uhr:

„Boah, jetzt sitzen wir ja immer noch hier rum!“
„Wer war denn eben müde, du doch!?“

„Du guckst ja auch Fußball, da muss man ja einpennen!“
„Ich kann auch was anderes anmachen, wenn du möchtest?“

„Was läuft denn?“
„Promi-Ausrutscher, Matilda, Glücksbringer und auf dem Ersten…“

„…der Grand Prix, ja doch, ich weiß…“
„Nein, der fängt gleich erst an, jetzt läuft die Vorsendung aus Oslo.“

„Na schön, das ist immer noch besser, als Fußball…“
„Soll ich das Erste anmachen?“

„Mach den blöden Grand Prix an, wenn es sein muss…“
„OK…“

Samstag, 21.19 Uhr:

„Schatz, wann sind wir denn dran eigentlich?“
„Lena ist auf Platz 22, dauert also noch…“

„Also Aserbaidschan fand ich gar nicht so schlecht, oder?“
„Wie bitte?? Aserbaidschan war ja wohl gruselig!“

„Wieso, die Sängerin war doch niedlich??“
„Hallo?? Also bitte!“

„Also die würde ich wählen!“
„Quatsch!“

„Wird das nicht in Dolby Surround übertragen? Mach doch mal!“
„Bitte sehr…“

„Sooo, JETZT hört man endlich mal was! Mach lauter!“
„OK…“

Samstag, 21.57 Uhr:

„Buh, buh!“
„Was ist denn??“

„Hallo?? Der Blödmann aus UK, der kann doch gar nichts!“
„Also mein Geschmack ist das auch nicht, aber…“

„Und dem seine Nase, die Nase! Haha!! Nicht zu fassen!!“
„Jetzt sei doch nicht so gemein!?“

„Mach leiser, das kann man sich ja nicht mit anhören!“
„Mal sehen, was die Türkei abliefert.“

„Türkei?? Die machen da auch mit??“
„Natürlich machen die da mit!“

„Singen die dann in Türkisch??“
„Keine Ahnung, werden wir ja sehen.“

„Das ist ja spannend heute!“
„Was, der Grand Prix??“

„Na klar! Waren doch nur Luschen bisher!“
„Tatsächlich??“

„Naja, bis auf die Opas aus Griechenland! OPAS, verstehste??!“
„Das ist sehr witzig, Süße, wirklich sehr witzig…“

„OPA! OPA! OPA! OLE!“
„Jetzt dreht sie völlig durch…“

„Mach lauter, los! Und mach doch mal mit! OPA!“
„OK…“

Samstag, 22.07 Uhr:

„Boah, die Türken die rocken ja voll die Bude da!!“
„Ähm…“

„We could be the same, datatdatataaa! YEAH!“
„Schatz, könntest du dich bitte wieder hinsetzen??“

„Die spinnen ja total, guck mal, wie die abgehen!“
„Also ich finde ja eher, also…“

„Das ist ja echt der Knaller, der Eurovisions Dings!“
„Heißt das, dass du dich gut amüsierst??“

„Bestens! Los, mach mal lauter!!“
„OK…“

Samstag, 22.34 Uhr:

„LENA! LENA! LENA! LENA!!“
„Liebste, ich dachte, du magst Lena gar nicht??“

„Natürlich mag ich die!“
„Aha, dann war es das Lied, das dir nicht gefiel?“

„Ach was, da in den Grand Prix Song-Contest passt das super!“
„Aha…“

„Mach doch mal lauter jetzt, es geht los!“
„OK…“

Samstag, 22.36 Uhr:

„Like a satellite –  I’m in an orbit all the way around you!“
„-„

„LENA! LENA! LENA! LENA!“
„-„

„Can’t go a minute without your love!!“
„-„

„La la lala, lalalalala laa laaa!“
„-„

„Super, super!“
„-„

„Gib mir die Fernbedienung, ich will lauter machen!“
„OK…“

Samstag, 23.14 Uhr:

„Komm Schatz, mach mit!“
„Och nee, bitte!“

„Der Eurodance, los, mach mit, das macht Spaß!“
„Woher weißt du denn eigentlich, was du da machen musst??“

„Ist doch egal, Hauptsache dabei sein!“
„Aha…“

„Wieso ist das schon wieder so leise?? MACH LAUTER!!“
„OK…“

Samstag, 23.25 Uhr:

„Mann! Schatz, hast du das gesehen??“
„Was?“

„Die haben uns nur drei Punkte gegeben!!“
„Ja, ach so, das habe ich gesehen, ja.“

„Sind die denn verrückt, die Rumänen??“
„Ähm…“

„Wie können die uns nur drei Punkte geben!?“
„IMMERHIN haben sie uns drei Punkte gegeben…“

„Buh! Buh!“
„Liebste, ganz ruhig, das ist nur eine Fernsehsendung…“

„Lass mich!“
„OK…“

Samstag, 23:47:

„Wir gewinnen, wir gewinnen!!“
„Das steht noch nicht fest.“

„Warum verbreitest du denn hier so schlechte Laune jetzt??“
„Ich sage doch nur, dass das Ergebnis noch nicht feststeht!?“

„Aber wir sind auf einem guten Weg! Schau!“
„Ja…“

„LENA! LENA! LENA!!“
„Mann, Liebste, du hast mir voll ins Ohr geschrien!“

„Stell dich nicht so an, wir gewinnen!“
„OK…“

Sonntag, 0.10 Uhr:

„JAAAA, WIR SIND WELTMEISTER!!“
„Weltmeister??“

„WIR HABEN GEWONNEN!!“
„Unglaublich…“

„Ich wusste es, ich wusste es!!“
„Du?? Gar nichts hast du gewusst!“

„Wahnsinn, was für ein Abend!!“
„Ja, das hatte wohl niemand erwartet…“

„Freust du dich denn gar nicht??“
„Doch, aber ich drehe nicht so durch, wie du!“

„Ich mache doch hier nur ein bisschen Party??“
„Ein bisschen geschlossene Anstalt trifft es wohl eher…“

„Pff! Soll ich dir jetzt mal was sagen, Schatz?!“
„Was denn??“

„Nächstes Jahr feiere ich mit jemand anders den Grand Prix!“

Kopfschüttel…