Meine Liebste und ich sitzen am Sonntagabend auf unserem Sofa und überlegen, was wir mit dem jungen Abend noch anfangen. Viel wird das aber nicht mehr, wir sind irgendwie platt…
Es ist immer gefährlich, wenn die Liebste Langeweile hat: zu viel Zeit für neue Ideen!

„Du, Schatz?“
„Ja, Süße?“

„Was gibt es denn morgen als Kopfschüttel-Geschichte?“
„Es gibt morgen keine.“

„Keine??“
„Nein.“

„Soll ich mal was schreiben? Ausnahmsweise??“
„Was? Wie?? Habe ich mich gerade verhört??“

„Ob ich mal was bloggen soll?“
„Akustisch habe ich es verstanden, ja, aber…“

„Ich hätte ja jetzt Zeit und könnte ja was schreiben?“
„Ähm… DU willst eine Kopfschüttel-Geschichte schreiben??“

„Ja.“
„Du??“

„Ja!“
„Kannst du das denn?? Worüber denn??“

„Was muss ich denn dafür machen?“
„Ähm… Tja, einfach was schreiben, also…“

„OK, ich hole mir mein Laptop.“

[Meine Liebste läuft los, um sich ihr Laptop zu holen.
Wenige Minuten später sitzt sie wieder auf dem Sofa und eine leere WORD-Seite füllt den Bildschirm…]

„So, und womit fange ich jetzt an?“
„Ähm… Naja, worüber möchtest du denn schreiben??“

„Was über Weihnachten.“
„Ja, aber… Im Blog stehen doch nur Dialoge von uns??“

„Na und? Kann ich nicht auch was anderes machen??“
„Was denn?? Und außerdem ist das Kopfschüttel-Blog ja ein…“

„Also anfangen würde ich gerne mit der Farbe.“
„Was?? Womit??“

„Ich will eine andere Farbe für die Schrift haben!“
„Aber Süße, das…“

„Geht das etwa nicht??“
„Doch, schon, aber…“

„Eben. Ich will Grün und Rot.“
„Vielleicht schreibst du erst mal was und dann…“

„Und ich will ein paar Bilder haben.“
„Och Liebste! Was denn für Bilder??“

„Einen Hund, einen Weihnachtsmann und einen Tannenbaum!“
„Aber…“

„Das finde ich gut so, so will ich das haben!“
„Aber Liebste, das sind ja nur Viecher!?“

„Na und? Sind dieee nicht nieeedlich??“
„Wolltest du nicht auch einen Tannenbaum??“

„Hab keinen gefunden.“
„Keinen Tannenbaum??“

„Doch, aber keinen, unter dem ein Hundchen sitzt.“
„Aha…“

„Jetzt will ich ein Weihnachtslied!“
„Oh nein…“

„DAS ist doch mal was!“
„Ähm, Liebste, schreibst du auch noch was, oder…“

„Ich schreibe was über unseren Weihnachtsbaum.“
„Über welchen Baum?? Wir haben doch gar keinen??“

„Du hast neulich gesagt, ich sei ein super Weihnachtsbaum!“
„Ach so, das…“

„Nur, weil ich mich in der Lichterkette verheddert hatte!“
„Haha! Ja! Das entschädigte für vieles…“

„Ich fand das aber gar nicht lustig!“
„Naja, hätte noch etwas mehr Lametta sein können, aber sonst…“

„Du bist so doof!“
„Liebste?? Was machst du denn jetzt da??“

„Ich ändere deine Schriftfarbe.“
„Warum??“

„Weil diese Farbe besser für dich geeignet ist.“
„Nein, halt! Das…“

„So. Sehr gut.“
“                     „

„Na und?? Weiß ist eine sehr schöne Farbe.“
“                                            „

„Quatsch! Und das bleibt wohl so!“
“                                                                                    „

„Möchtest du deinen Leserinnen noch was mitteilen?“
“                     „

„Du solltest lieber netter zu deinen Leserinnen sein!“
“                                                  „

„Jaja, ich mach ja nur Spaß!“
“              „

„So, Kopfschüttel-Geschichte fertig. Super!“
“           „

„Nein, ich habe kein Aspirin hier, wieso??“

“              “

Frohe Weihnachten! (photocase.de © onesecondupndown)Wir bedanken uns bei allen Gästen ganz herzlich für den Besuch bei uns und die vielen Kommentare, die dieses Blog so sehr bereichern.
Wir wünschen euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Hier im Blog gibt es eine kurze Pause und im neuen Jahr geht´s munter weiter, dann auch wieder mit schwarzer Farbe… 😉

Frohes Fest und guten Rutsch!