Meine Liebste und ich liegen gegen Mitternacht endlich im Bett, nach dem wir den Abend zusammen bei Susanne verbracht haben…
Susanne ist (eigentlich) ganz nett und sie ist eine gute Freundin der Liebsten; aber irgendwie gibt sie mir immer das unterschwellige Gefühl, ich sei ein Kindskopf.
Wie kommt sie bloß darauf??

„Endlich im Bett, da freue ich mich!“
„Ja, Süße. Der Tag ist rum.“

„Du, ich wollte mich noch bei dir bedanken.“
„Bedanken? Wofür denn?“

„Dass du mit zu Susanne gekommen bist.“
„Geschenkt…“

„Nein, nein, ich weiß ja, dass du eigentlich nicht wolltest.“
„Liebste, was ist denn los mit dir??“

„Wieso?“
„Warum plötzlich so verständnisvoll und einfühlsam??“

„Danke Schatz, aber so bin ich doch immer?“
„Bist du immer, ja…“

„Wie hat es dir denn nun heute Abend eigentlich gefallen?“
„Tja, also, ähm, wenn ich ehrlich bin, dann muss ich…“

„Ja, ich fand es auch superlustig!“
„Ähm…“

„Das müssen wir unbedingt bald wiederholen!“
„Also das muss nun wirklich nicht…“

„Bist du dabei?“
„Nein.“

„Prima! Dann fahren wir über die Feiertage noch mal hin!“

Kopfschüttel…