Meine Liebste und ich beobachten am Nachmittag bei einem Spaziergang den Himmel; da ziehen gewaltige Regenwolken am Horizont auf und wir vermuten, dass wir noch etwa eine Viertelstunde haben, bis sie über uns angekommen sind.
Es wird also Zeit, umzukehren.

„Ja, lass uns zurück gehen; ich möchte nicht nass werden!“
„OK, Süße. Aber regnen wird es wohl eher nicht…“

„Nicht?? Ist da vielleicht Käse drin in den Wolken, oder was??“
„Nein, kein Käse… Wieso denn überhaupt Käse??“

„Na stell dir doch mal vor, es würde Käse regnen??“
„Ähm…“

„Wenn man dann noch Weintrauben dazu hat, dann…“
„Schatz, Schatz! Es ist WASSER in den Wolken, ist ja gut!“

„Eben. Und deswegen wird es regnen.“
„Oder es kommt Schnee runter, es sind nur 3 Grad.“

„Ach so! Das wäre ja toll, wenn es schneien würde!“
„Tja, das könnte passieren, immerhin ist es…“

„…dann baue ich heute Nachmittag einen Schneemann!“
„Also so schnell wird das wohl nicht gehen, bis da genug…“

„Quatsch, wenn es schneit, fange ich sofort an.“
„Aha, und wie willst du das machen, bitte??“

„Ich stelle dich einfach 2 Stunden nach draußen!“
„Mich?? Hast du da nicht vielleicht eine Kleinigkeit vergessen??“

„Nee, wieso? Die Rübennase ist doch schon dran!“

Kopfschüttel…