Meine Liebste und ich haben am Abend noch ein wenig Hunger; also raffe ich mich mal auf und koche eine simple, aber leckere Reispfanne mit asiatischem Gemüse, scharfer Soße und Pute.
OK, obwohl es nur eine Kleinigkeit werden sollte, ist die Pfanne nun doch recht voll geworden…

„Schatz, was soll denn das??“
„Was denn, Süße?“

„Du hast ja für eine ganze Kompanie gekocht!“
„Das ging irgendwie nicht anders, ich weiß auch nicht, also…“

„Wir wollten doch Diät machen!“
„Ach ja?? Wollten wir??“

„Ja.“
„Wofür willst du Bohnenstange denn eine Diät machen??“

„Ich dachte dabei weniger an mich.“
„Ähm…“

„Außerdem bin ich keine Bohnenstange!“
„Das heißt also, dass eher ich…“

„Genau, an dich habe ich dabei eigentlich gedacht.“
„Aber…“

„Ich würde dann eben aus Solidarität mitmachen.“
„Aha, das ist aber sehr nett…“

„Ja. So bin ich, kannste mal sehen!“
„Aber das ist doch ein relativ fettarmes Gericht, so eine Reispfanne?“

„Ja, das stimmt.“
„Nur ein bisschen viel vielleicht…“

„Es geht ja eigentlich nicht um die Menge.“
„Nicht?“

„Nein. Und um den Fettgehalt auch nicht.“
„Aha… Sondern??“

„Es geht um die Größe.“
„Die Größe?? Schatz, ich habe die Reiskörner nicht selber gemacht!“

„Ich meine doch nicht den Reis!“
„Was denn??“

„Ich meine die Teller.“
„Die Teller?? Was ist denn damit??“

„Die sind zu groß.“
„Aber die benutzen wir doch immer??“

„Ja, aber die sind eben zu groß.“
„Zu groß wofür??“

„Für deine Diät.“
„Also eben war es noch UNSERE Diät!?“

„Unsere, von mir aus. Aber eben doch mehr deine.“
„Und WER nölt immer rum, dass er nirgendwo mehr rein passt??“

„Ich ja wohl nicht!“
„NEEEEIIINN, DU natürlich nicht!!“

„Tue ich auch nicht.“
„Dann muss ich das wohl geträumt haben die letzten Jahre!“

„Das kommt nur, weil du mir nie richtig zuhörst.“
„Also schön, dann höre ich jetzt noch einmal ganz genau zu.“

„Bei was??“
„WARUM sind jetzt die Teller plötzlich nicht geeignet??“

„Die sind zu groß.“
„Das sagtest du bereits.“

„Und was gibt´s da jetzt nicht zu verstehen??“
„Ich wollte eigentlich nicht den Teller essen, sondern was drauf ist!“

„Aber große Teller macht man sich immer viel voller, als kleine.“
„Aha.“

„Und deshalb nimmt man kleine Teller, wenn man Diät macht.“
„Hier muss aber niemand eine Diät machen!“

„Doch, du!“
„Ich gar nicht!“

„Zumindest mehr, als ich.“
„In Gottes Namen, von mir aus. Darf ich jetzt essen??“

„Von dem Teller da??“
„Von diesem Teller, ja.“

„Du nimmst deine Diät ja gar nicht ernst.“
„Ich weiß ja auch erst seit 5 Minuten davon!!“

„Soll ich dir einen kleinen Teller holen?“
„Nein.“

„Aber das hilft!“
„Ich tue einfach weniger auf DIESEN Teller, ist das in Ordnung?“

„Das ist aber nicht konsequent.“
„Schön, damit werde ich heute leben können. Und du?“

„Was und ich?“
„Kannst auch DU damit leben, dass ich von DIESEM Teller esse??“

„Ja.“
„Na Gott sei Dank.“

„Aber ich hole mir einen kleinen Teller. Als Vorbild sozusagen.“
„Schön. Ich bin begeistert.“

„Und einen großen Löffel bringe ich dann auch noch mit.“
„Löffel?? Da ist doch einer drin??“

„Das kleine Ding?? Da kriegt man ja nichts mit auf den Teller!“

Kopfschüttel…