Meine Liebste hat vor 2 Minuten unsere Wohnung verlassen, um sich auf den Weg zu einer Freundin zu machen.
Die beiden wollen mal „tratschen“; so unter Frauen eben. Ich sitze bereits auf dem Sofa und will es mir gerade gemütlich machen, da klingelt das Telefon…

„Schatz?? Hallo??“
„Ja Süße, ich bin hier, was ist denn??“

„Ich stehe hier gerade vor meinem Auto!“
„Schön. Und?“

„Es ist ganz zugefroren!“
„Das glaube ich, alle anderen Autos ja auch.“

„Aber ich kann meinen Eiskratzer nicht finden!“
„Ach so, na dann mach doch den Motor an und warte?“

„Das macht man aber nicht, das ist Umweltverschmutzung!“
„Dann nimm deine EC-Karte und kratz damit.“

„Nee! Dann bricht die noch durch und dann ist sie kaputt!“
„Schatz! Warum rufst du mich denn jetzt eigentlich an??“

„Hast du nicht eine Idee, wie ich die Scheibe jetzt frei kriege??“
„Tja… Ich habe einen Eiskratzer bei mir im Auto…“

„Kann ich den haben?? Bitte, bitte, bitte!“
„Aber dann muss ich ja jetzt runterkommen!“

„Bitte, bitte, bitte!!“
„Na schön, ich komme gleich, warte… Tschüss.“

„Halt, Schatz, nicht auflegen!“
„Was ist denn noch!?“

„Kannst du mir dann bitte auch meine Handschuhe mitbringen?“
„Ja… Wo sind die denn…“

„In meiner Schublade im Schrank.“
„Schön. Sonst noch was?“

„Naja, eine Sache vielleicht noch…“
„Himmelherrgott! Was denn??“

„Bring doch am besten auch deine eigenen Handschuhe mit, ja?“
„Meine?? Wofür brauche ich denn jetzt meine Handschuhe??“

„Naja, damit dir die Hände nicht so kalt werden beim Kratzen?“
„Mir?? Ich kratze doch nicht DEIN Auto frei!“

„Aber Schatz, es ist doch dein Eiskratzer??“
„…den ich dir gerne leihe!“

„Mit deinem Eiskratzer komme ich aber nicht zurecht!“
„Liebste! Man nimmt ihn und kratzt, fertig!“

„Ich kann aber nur mit meinem eigenen Eiskratzer kratzen.“
„…den du ja nun aber leider verschlunzt hast!“

„An meinem ist so ein Handschuh dran, an deinem nicht!“
„Na und?? Handschuhe bringe ich dir ja mit!“

„Also willst du mir nicht helfen, wenn du runter kommst??“
„Ich kann dich gerne anfeuern, wenn dir das hilft!“

„Früher hättest du mir gerne mein Auto freigekratzt!“
„Jajaja. Früher war eben alles besser.“

„War es auch!“
„Kein Wunder, da hattest du ja auch noch deinen eigenen Eiskratzer.“

Blödmann!“
„Also soll ich jetzt runter kommen oder nicht!?“

„Ja.“
„Dann lege ich jetzt auf.“

„Halt! Warte!“
„Oh Mann, du bringst mich noch zur Verzweiflung! WAS DENN!!“

„Ich habe eine Idee.“
„Oh nein, nicht auch noch eine Idee!!“

„Kannst du mich nicht eben mit deinem Auto zu Anne fahren?“
„Warum das denn jetzt??“

„Dann brauchen wir mein Auto doch nicht freikratzen.“
„Aber dann muss ich ja meins freikratzen??“

„Ich kann dich gerne anfeuern, wenn dir das hilft!“

Kopfschüttel…