Meine Liebste und ich erledigen heute Vormittag mal wieder die lästigen Pflichten des Alltags. Während die Liebste die Betten frisch bezogen hat (was ich nicht wirklich gerne mache), war ich unterwegs, um unsere Lebensmittelvorräte wieder aufzufüllen.

„Hallo Schatz!“
„Hallo Süße, da bin ich wieder.“

„Hast du ein paar leckere Sachen mitgebracht?“
„Ja.“

„Was denn?“
„Zum Beispiel deinen Nordseekrabben-Salat, den du so gerne magst.“

„Den kaufe ich nicht mehr.“
„Aha? Und warum das??“

„Weil der so tierisch teuer geworden ist!“
„So?“

„Hast du natürlich wieder nicht drauf geachtet! Typisch Mann.“
„Entschuldigung, ich dachte…“

„Naja… Und was hast du noch mitgebracht?“
„Für dich ein Schokocroissant vom Bäcker.“

„Für mich??“
„Ja.“

„Ach! Und ich soll das alleine essen, oder was??“
„Ähm, daran hatte ich gedacht, ja…“

„Schokocroissants esse ich nicht mehr.“
„So?? Seit wann das denn??“

„Seit ich weiß, dass EIN Schokocroissant 700 Kalorien hat!“
„Aber du hast doch immer…“

„Das ist VIEL zu viel! Nur für ein blödes Croissant!“
„Also heißt das, dass du es nicht willst, ja?“

„Naja, lass erst mal liegen…“
„Wie Madame wünschen…“

„Hast du auch was Gesundes mitgebracht?“
„Natürlich. Ich habe Paprika mitgebracht, damit wir heute abend…“

„Welche Farbe denn??“
„Grün.“

„Ich mag aber lieber die roten!“
„Die grüne Paprika war aber viel billiger!“

„Pff! Die paar Cent!“
„Aber eben beim Krabbensalat hast du doch noch gesagt, dass…“

„Krabbensalat kann ich ja auch selber machen, Paprika nicht.“
„Ach so? Und wie machst du bitte Krabben selber??“

„Ich meinte doch den Salat, nicht die Krabben!“
„Das ist doch wieder mal ein total blöder Vergleich!“

„Dass Männer immer so komisch einkaufen, verstehe ich nicht…“
„Aber ich habe doch eingekauft, wie immer!“

„Das ist ja das Schlimme!“
„Woher soll ich denn wissen, dass du plötzlich …“

„Du musst einfach nur bewusst einkaufen und nachdenken.“
„Ach so! So einfach ist das??“

„Ja.“
„Soso. Dann wird es dich freuen, dass ich kein Nutella gekauft habe.“

„Was?? Kein Nutella??“
„Nein.“

„Und warum nicht??“
„Nutella essen wir jetzt seit gefühlten 100 Jahren. Es reicht, dachte ich.“

[Ich sollte vielleicht erwähnen, dass sich sehr wohl ein unberührtes Glas Nutella in einer meiner Einkaufstüten befindet…]

„Aber, aber…“
„Was aber? Was ist denn, Schatz?“

„Ohne Nutella kann ich nicht leben, das weißt du doch!“
„Ich kaufe dir einfach einen Sack Nüsse und Milch.“

„Und dann??“
„Dann kannst du das ja einfach selber machen!“

„Aber das Rezept ist doch geheim!“
„Mit ein bisschen Übung kriegst du das schon hin.“

„Schatz, Nutella brauche ich aber!“
„Na gut, also schön. Ich habe doch was mitgebracht.“

„Ehrlich??“
„Ja, aber Nusspli. Das ist viel billiger und schmeckt fast genauso.“

„WAS?? Dann such dir doch gleich auch noch ne neue Freundin!“
„Wie bitte?? Und was hat das jetzt bitte damit zu tun??“

„Die ist dann auch viel billiger und schmeckt fast genauso!“

Kopfschüttel…