Erschreckend (photocase.de © little-smile)Meine Liebste steht in knapper und eher privater Bekleidung an unserer Balkontür vor unserem kleinen Balkon und schaut hinaus.
Keine Ahnung, was sie da macht, und gewöhnlich stellt sie sich nicht halbnackt vor ein Fenster…
Aber egal, mich stört es nicht!
Eher das Gegenteil…

„Schatz! Das glaubst du nicht!“
„Was denn, Süße?“

„Da gegenüber, da hat eine Omi aus dem Fenster geschaut!“
„Das ist, ähm, das ist ja unglaublich…“

„Und weißt du was?“
„Was?“

„Als sie mich gesehen hat, hat sie die Gardine zugezogen!“
„Warum stehst du da denn auch halbnackt vorm Fenster??“

„Ich bin doch nicht nackt!?“
„Nee, ich sagte ja auch halbnackt.“

„Ich habe doch was an?“
„Ja… Aber nicht viel.“

„Wieso hat die denn die Gardine zugezogen??“
„Vielleicht hat sie sich erschrocken, als sie dich gesehen hat.“

„Erschrocken??“
„Ja.“

„Wieso?? Sehe ich so schlimm aus?“
„Ich meinte eher, dass sie…“

„Was stimmt denn mit mir nicht??“
„Mit dir stimmt alles, aber…“

„Du hast gesagt, dass die sich erschrocken hat!“
„Das war doch nur so eine Vermutung und ich meinte doch…“

„Das heißt, vermutlich hättest du dich auch erschrocken??“
„Ich?? Was habe ich denn jetzt damit zu tun??“

„Ich bin zu dick, stimmt´s?“
„Du bist doof, DAS stimmt!“

„Aha! Also dick und doof!“
„Himmel…!“

„Kein Wunder, dass sich die arme alte Frau erschrocken hat!“
„Schatz! Du bist weder dick noch doof!“

„Du bist auch nicht der Dünnste und doof bist du auch!“
„Was soll das denn jetzt??“

„Stell du dich doch mal in Unterhose hier ans Fenster!“
„Ich?? Warum das denn??“

„Dann werden wir ja sehen, wo überall die Gardinen zugehen!“

Kopfschüttel…