Nur blöde Parkplätze (photocase.de © es.war.einmal..)Meine Liebste und ich sind auf dem Weg in die Innenstadt, um eventuell eine neue Stehlampe fürs Wohnzimmer zu erwerben. Entgegen unserer sonstigen Gewohnheiten fahren wir heute mit dem schicken Kombi der Liebsten; da kriegt man einfach alles rein.

„Fährst du in das Parkhaus da?“
„Ja, das hatte ich vor, Süße.“

„Ich fahre da fast nie rein.“
„Warum nicht?“

„Weil das da so eng ist.“
„Eng? Ach was. Das mache ich schon, keine Sorge.“

[Das Parkhaus am Pressehaus ist tatsächlich ziemlich „platzsparend“. Gleich an der Einfahrt muss man sich entscheiden, ob man ins Ober- oder Untergeschoss fahren möchte. Ich wähle das Untergeschoss und steure den Wagen die enge Kurve hinunter.]

„Pass auf!!“
„Was denn??“

„Du wärst hier rechts fast an die Wand gekommen!“
„Erschreck mich doch nicht so, das passt schon!“

„Man kann hier auch langsam fahren, verstehste?“
„Danke Schatz. Und schon sind wir da.“

„Willst du DA parken?“
„Soll ich nicht?“

„Der ist ganz schön eng, da komme ich doch gar nicht raus.“
„Dann steig doch vorher aus?“

„Nee, hier nicht, park bitte woanders.“
„Warum?“

„Weil da links und rechts zwei uralte Autos stehen.“
„Das ist bedauerlich, aber was hat das mit uns zu tun?“

„Die achten mit ihren alten Karren nicht auf mein Auto.“
„Ähm…“

„Wenn die die Türen öffnen und so. Ruckzuck ist ne Beule drin!“
„OK, ich nehme einen anderen.“

[Ich setze den Wagen zurück und rolle ein paar Meter weiter.]

„Nee, der hier geht auch nicht.“
„Und warum nicht? Hier steht doch ein Mercedes daneben?“

„Da tropft es von der Decke.“
„Was??“

„Da, siehst du das nicht? Es tropft!“
„Na schön, suche ich weiter…“

[Wieder kurbele ich ein wenig und fahre ohne weitere Anstrengungen bis ans Ende der Ebene. Hier gibt es reichlich Parkplätze; das wird der Liebsten wohl gefallen.]

„Willst du jetzt hier parken?“
„Das hatte ich vor. Ist doch alles frei?“

„Jetzt sind wir ja total weit weg vom Eingang?“
„Soll das heißen, hier gefällt es dir auch nicht?“

„Nicht so richtig…“
„Wie wäre es, wenn ich einfach direkt in der Fußgängerzone parke?“

„Geht denn das?“
„NEIN!“

„Warum bist du auch in den Keller gefahren, oben ist es besser!“
„Aber hier ist meistens viel mehr frei, deshalb.“

„Aber nur so blöde Parkplätze, da will ja auch keiner hin.“
„Soll ich nach oben fahren? Wäre der gnädigen Frau das angenehmer?“

„Ich glaube schon.“
„Schatz! Das war eine rein rhetorische Frage!“

„Oben sind bestimmt die Frauenparkplätze.“
„Was willst du damit sagen?“

„Na da hätten wir bestimmt besser parken können.“
„Das sind doch aber Frauenparkplätze!“

„Ja bin ich etwa keine?“
„Ach tatsächlich?? Und ich?“

„Du bist keine, aber ich parke immer auf den Frauenparkplätzen.“
„Kannst du ja auch, aber ich bin doch jetzt dabei?“

„Na und?“
„Frauenparkplätze sind doch für Frauen, die alleine unterwegs sind. Oder?“

„Und für Frauen mit Kindern.“
„Und mit Kindern, mag sein.“

„Na also!“
„Schatz, wir haben aber keine Kinder!“

„Du nicht, ich schon.“
„Ach so? Aha? Und wo hast du die versteckt??“

„Eins sitzt genau neben mir!“

Kopfschüttel…