Alle poppen und gebären!Meine Liebste und ich waren heute im Krankenhaus. Nein, nein, uns geht es gut; aber eine Freundin von uns hat gestern eine niedliche kleine Tochter namens Finja zur Welt gebracht. Ein süßes Baby, gut gemacht!
Wir sitzen im Auto auf dem Heimweg.

„Die Lütte ist sooo niedlich, oder Schatz?“
„Ja, Süße.“

„Nein, jetzt sag doch mal, ist die nicht niedlich?“
„Alle Babys sind süß, das hat die Natur so angelegt.“

„Die hätte ich so mitnehmen können.“
„Da hätte Tina wohl was dagegen gehabt…“

„Ich will auch so eins!“
„Jetzt gleich, oder darf ich noch rechts ran fahren?“

„Also nicht jetzt sofort natürlich…“
„Ah, dann bin ich beruhigt.“

„Du willst doch auch Kinder, oder?“
„Natürlich.“

„Mit mir?“
„Das bietet sich wohl an…“

„DAS BIETET SICH AN??“
„Naja, ich meine, natürlich mit dir.“

„Wieso? Hast du etwa noch Alternativen zu mir??“
„Bis auf Jennifer Lopez nicht, nein.“

„Mit dir kann man wirklich nichts Ernstes besprechen!“
„Ach! Ist das hier eine Familienplanungssitzung, oder was?“

„Nein, aber…“
„Warum regst du dich dann so auf? War doch nur ein Witz.“

„Dass du Kinder haben willst?“
„Nein, aber das mit Jennifer Lopez…“

„Du kennst die ja auch gar nicht.“
„Woher willst du denn das wissen?“

„Ja kennst du sie etwa doch?“
„Sage ich dir nicht.“

„Die würde dir deine Frechheiten nicht so durchgehen lassen!“
„Da kennst du aber die Jennifer schlecht…“

„Was willst du denn von der??“
„Nichts will ich.“

„Das hört sich aber ganz anders an!“
„So? Was denkst du denn, was ich von ihr will?“

„Das sollst du mir doch gerade sagen!“
„Ich wiederhole: nichts. Null. 34 minus 34. Nichts.“

„Die hat auch keine eigenen Kinder, glaube ich.“
„Meinst du damit, ich hätte doch noch eine Chance bei ihr?“

„Wer will schon ein Kind von DIR! Und DIE ganz bestimmt nicht!“
„Was soll denn das jetzt heißen??“

„Du musst erst einmal erwachsen werden.“
„Na DAS sagt ja genau die Richtige!“

„Wieso? Ich bin genau im richtigen Alter.“
„Im richtigen Alter wofür?“

„Um Mutter zu werden.“
„Ha! Das ich nicht lache!“

„Findest du das nicht?“
„Bei der Bürgerschaftswahl musste ich dir den Wahlzettel erklären!“

„Und? Kinder kann man auch machen, ohne Politiker zu kennen.“
„Das ist richtig… Leider.“

„Alle poppen, gebären und schieben Kinderwagen, nur ich nicht!“
„Das ist zumindest die richtige Reihenfolge, Schatz…“

„DAS ist auch das Einzige, womit DU dich auskennst!“
„Ich kaufe dir morgen einen kleinen Goldfisch, ja?“

„Ich will keinen Goldfisch, ich will einen Kinderwagen!“
„Komisch, gestern wolltest du noch ein Cabrio…“

„Ja! Und was kriege ich?? Einen Goldfisch! Toll!“
„Können wir jetzt bitte endlich diese dämliche Diskussion beenden?“

„Das wird ja immer besser!“
„Was ist denn jetzt wieder…“

„Ich will ein Kind von dir und du sagst, ich sei dämlich!“
„Nein, nicht du! Sondern diese Diskus…“

„Weißt du was?!“
„Schatz, jetzt reg dich doch nicht so auf, ich…“

„Wenn das so ist, nehme ich doch lieber das Cabrio.“
„Moment mal, ich habe nicht gesagt, dass…“

„Doch! Und außerdem bietet sich das gerade so an!“

Kopfschüttel…