Amerikaner, Muffin, Amerikaner, Muffin, ... (photocase.de © Chocolat)Meine Liebste und ich haben heute wieder etwas ganz besonderes gemeinsam: Wochenende!
Ein freier Nachmittag ermöglicht mir des weiteren heute das seltene Erlebnis, ein paar Stunden vor meiner Liebsten zuhause zu sein.

„Hallo Schatz!“
„Hallo Süße, weißt du, was jetzt los ist?“

„Wieso, was ist denn??“
„Es ist WOCHENENDE!“

„Ja, endlich, endlich Wochenende, super.“
„Was hast du da in der Hand?“

„Ich habe uns was mitgebracht!“
„So? Was denn? Was zum essen?“

„Ja, ich war beim Bäcker. Einen Amerikaner und einen Muffin.“
„Super!“

„Du kannst wählen, ob du den Muffin oder den Amerikaner willst.“
„Hm… Ach, ist eigentlich egal.“

„Egal ist Otto von hinten.“
„Oder 88.“

„Möchtest du den Muffin haben?“
„Möchtest du den Amerikaner?“

„Erst musst DU sagen, was du haben willst.“
„Schatz, es ist mir egal, ich mag beides.“

„Ich aber auch!“
„Ist das ein Schokoladenmuffin?“

„Ja, willst du den?“
„Nein.“

„Also den Amerikaner?“
„Du kannst den auch essen, wenn du möchtest.“

„Schatz!“
„Was denn?“

„Sag jetzt, was du haben willst!“
„Aber ich weiß es doch nicht. Entscheide du.“

„Nein du!“
„Na schön, dann nimm du den Amerikaner.“

„Und du den Muffin?“
„Ja, der bleibt dann ja auch nur noch übrig.“

„Ich hätte gedacht, dass du den Amerikaner willst.“
„Jetzt nehme ich eben den Muffin.“

„Du kannst auch den Amerikaner haben, Schatz?“
„Nein, lass.“

„Du kriegst den Amerikaner. Ich esse den Muffin.“
„Auch gut.“

„Also doch!“
„Was?“

„Du wolltest doch den Amerikaner!“
„Nein, nein, ich wollte den Muffin.“

„Und warum sagst du das dann nicht?“
„Müssen wir das jetzt so ausführlich…“

„Immer muss ich entscheiden!“
„Ähm…“

„Und wenn ich dann entscheide, dann passt es dir nicht!“
„Das stimmt doch gar nicht!“

„Amerikaner, Muffin, Amerikaner, Muffin, …“
„Kriege ich jetzt den Muffin?“

„Nein!“
„Und warum nicht?“

„Du wolltest doch den Amerikaner!“
„Also Moment: noch einmal von vorn, ja…?

„Was von vorn?“
„Frag mich noch mal. Also wie eben am Anfang, ja?“

„Möchtest du den Schokomuffin oder den Amerikaner?“
„Schatz, das ist aber lieb, ich möchte den Muffin essen.“

„MANN!“
„Was ist jetzt wieder?“

„Du verblödelst mich doch!“
„Wieso?? Was ist jetzt wieder falsch?“

„Noch mal: möchtest du den Muffin oder den Amerikaner!“
„Ähm, aber…“

„MUFFIN ODER AMERIKANER!“
„Ich… Ich möchte gerne den… Amerikaner?“

„Gut, kriegst du eben den Amerikaner.“
„Danke, Schatz…“

„Ich mag Amerikaner ja eigentlich lieber, aber…“
„WAS??“

„Iss nur, ich verzichte und futtere den Muffin.“
„Ja, das, also…“

„Dafür habe ich jetzt aber was gut bei dir!“

Kopfschüttel…