Rucki Zucki, knick knack!Meine Liebste und ich erledigen in unserer Wohnung so dies und das. Während meine Liebste bergeweise Wäsche durch die Gegend trägt, gieße ich die Blumen. Wir begegnen uns beiläufig auf dem Flur.

„Na Schatz?“
„Na Süße?“

„Alles klar?“
„Ja, alles gut. Jörg hat jetzt Spaß.“

„Wer hat Spaß?“
„Na Jörg, unser Nachbar. Von oben.“

„So? Wieso hat der Spaß?“
„Weißt du schon, dass er wohl anscheinend eine Neue hat?“

„Was denn neu?“
„Na eine Neue! Eine Flamme! Ein Sondermodell eben!“

„Eine Frau??“
„Besser hätte ich es nicht sagen können, Schatz…“

„Woher weißt du denn das?“
„Als ich vorhin nach Hause gekommen bin, da kam sie.“

„Wer!?“
„Na seine Neue! Sie ging vor mir die Treppe rauf.“

„Und wie sah sie aus?“
„Keine Ahnung, konnte ich nicht richtig sehen.“

„Sah sie gut aus?“
„Schatz! Wie ich sagte, ich konnte sie nicht sehen.“

„Aber du bist doch hinter ihr hergelaufen!“
„Nein, nein, ich hatte etwas Abstand.“

„Aha! Drei Zentimeter, oder wie viel??“
„Nein, schon etwas mehr.“

„Sei nicht so neugierig, das gehört sich nicht.“
„Ich wollte es ja auch nur einmal erwähnen.“

„Das geht dich gar nichts an, was Jörg macht.“
„Ja doch, ist ja gut. Vielleicht ist das ja auch seine Cousine.“

„Der ist Single und kann rummachen, mit wem er will.“
„Ach nee! Was sind denn das für Töne plötzlich??“

„Na und? Macht doch jeder.“
„Was? Rummachen??“

„Ja, wenn man Single ist.“
„Ach und traf das damals auch auf dich zu?“

„Natürlich nicht. Du kennst mich doch!“
„Manchmal zweifle ich daran, Schatz…“

„Brünett?“
„Was?“

„Na ist sie eine Brünette?“
„Wer jetzt? Jörgs Neue?“

„Ja, die.“
„Nein, blond.“

„Der nimmt auch, was er kriegen kann.“
„Wie bitte?? Nur weil die Frau blond ist??“

„Naja, seine letzte Freundin war doch dunkelhaarig, oder nicht?“
„Doch, schon, Dani hatte dunkle Haare, aber…“

„Na und die war doch sein Typ und er hat sie geliebt, oder?“
„Ich denke schon, ja.“

„Und wenn er jetzt eine Blondine hat, dann geht´s knick knack.“
„KNICK KNACK??“

„Rucki Zucki, Heidewitzka, und noch mal von vorn!“
„Ähm, sagtest du nicht, dass uns das gar nichts angeht??“

„Nein.“
„Ich kann mich aber noch gut daran erinnern!“

„Du hast mir wieder einmal nicht zugehört, mein Schatz.“
„Wie bitte? Du hast doch eben gesagt, dass…“

„Ja, dass – DICH – das nichts angeht. Mich schon.“
„Ach nee! Und warum dich und mich nicht?“

„Weil es um eine knackige Blondine geht, der du hinterher gerannt bist!“
„Also Moment mal, ich…“

„Du hast es selbst gesagt! Spitzenmodell hast du gesagt!“
„Ich sagte Sondermodell!“

„Da haben wir´s ja! Du findest die toll!“
„So ein Blödsinn!“

„Geh doch auch rauf!“
„Und was soll ich dann da?“

„Dann bleibst du da mit der Blondine, du Blödi!“
„Und dann??“

„Und dann sagst du Jörg, er soll mal zu mir runterkommen!“

Kopfschüttel…