Mein tolles T-ShirtMeine Liebste und ich liegen nach einem langen Tag erschöpft im Bett. Meistens wechseln wir noch ein paar Worte und unterhalten uns über dies und das, bevor wir das Licht ausmachen.
So auch heute…

„Herrlich! Endlich im Bett! Hui!!“
„Ja, Gott sei dank, was für ein Tag.“

„Was ist das eigentlich für ein komisches T-Shirt?“
„Welches?“

„Na das, was du da an hast.“
„Wieso komisch? Was ist denn damit??“

„Na guck mal, das hat überall so Knubbel.“
„Wo!“

„Da! Und hier! Und hier auch!“
„Ist mir noch gar nicht aufgefallen, naja.“

„Warum trägst du denn so etwas!“
„Ja aber das habe ich doch eh nur nachts ab und zu an.“

„Ach! Ich ziehe mir immer leckere Sachen an und du?“
„LECKERE SACHEN??“

[Meine Liebste reißt ihre Bettdecke nach oben und offenbart mir einen Blick auf Ihr sexy Nachtoutfit. Ich bin beeindruckt!]

„Soll das heißen, das hast du gar nicht bemerkt?“
„Ähm, doch, doch!“

„Du sollst doch nicht lügen!“
„Schatz, ich meine, es war ja die Decke drüber und…“

„Das habe ich ja nicht nur heute an, sondern ganz oft!“
„Ja, jetzt wo du es sagst…“

Blödmann!“
„Soll ich ein wenig zu dir rüber rutschen?“

„Ach jetzt plötzlich! Nee!“

[Meine Liebste schließt ihre Bettdecke wieder und vergräbt sich bis zur Nasenspitze darin.]

„Glaub mal ja nicht, dass ich das nur für dich anziehe! Pff!“
„Nicht?“

„Nein!“
„Und warum dann?“

„Weil das meine Lieblingssachen für nachts sind!“
„Ja aber das ist mein T-Shirt doch für mich auch!“

„DAS soll dein Lieblings-T-Shirt sein??“
„Ist es. Das habe ich schon ganz lange!“

„DAS SIEHT MAN!“
„Schatz, nun sei doch nicht so und lass mich…“

„Geh weg! Kuschel doch mit deinem tollen T-Shirt!“
„Es kommt nicht auf das T-Shirt, sondern auf den Inhalt an…“

„So? Wer sagt das?“
„Das habe ich ganz alleine rausgefunden.“

„Schön. Ganz toll. Los, zieh mal das T-Shirt aus.“
„Ahh, jetzt wird es interessant!“

[Ich ziehe mir flott mein T-Shirt aus und lege es auf die Bettdecke meiner Liebsten.]

„Schon besser! Warte, jetzt ziehe ich mein Top aus…“
„Lass mich das doch lieber machen, Süße…“

„Nimm die Finger weg!“
„Na gut!“

[Ich schaue meiner Liebsten zu, wie sie sich langsam aufrichtet und sich behutsam von dem samtigen Stück Stoff befreit. Herrlich! Ich freue mich schon! Wie Frauen das bloß immer so hinkriegen!]

„Und?“
„Sehr gut Schatz! Und jetzt?“

„Moment…!“

[Wie aus heiterem Himmel stülpt sich die Liebste MEIN T-Shirt über den Kopf, zieht es nach unten und schmeißt sich gekonnt wieder unter ihre Decke…]

„Du kannst ja meins anziehen! Gute Nacht!“

Kopfschüttel…