Appetit auf was LeckeresFeierabend, endlich. Ich bin schon gespannt, was sich meine Liebste für heute abend ausgedacht hat. Sie fragt mich mit ihrem hinreißenden Lächeln.

„Du, was wollen wir denn jetzt machen?“
„Vielleicht essen wir erstmal was, ich hab riesen Hunger.“

„Ja, das ist eine gute Idee. Was denn?“
„Worauf hast du denn Appetit?“

„Hm. Ich weiß nicht. Wollen wir nicht Einkaufen fahren?“
„Einkaufen?? Wir haben den Kühlschrank doch voll!“

„Ja, aber ich möchte WAS RICHTIGES essen.“
„Was Richtiges, ach so, ja… Und WAS ist richtig?“

„Ich weiß auch nicht.“
„Wir haben Brot, wir können essen gehen, wir können Essen bestellen oder ich koche was.“

„Du willst doch jetzt nicht ernsthaft was kochen!“
„Warum denn nicht?? Warauf hast du denn Hunger?“

„Irgendwas leckeres.“
„Ja Schatz, das habe ich mir schon gedacht; also nicht kochen. Essen gehen?“

„Wohin denn? Außerdem waren wir gestern grade essen.“
„Na und? Du wolltest doch…“

„Wir geben viel zu viel Geld fürs Essen gehen aus!“
„Ja aber…“

„Also wenn, dann hier irgendwas in der Nähe.“
„Ich brech zusammen. Also gut. Wie wärs mit Max Bistro? Oder dem Wirtshaus?“

„Alles außer dem Max und dem Wirtshaus.“
„Nee war klar… also noch ein Versuch: Ambiente?“

„Können wir nicht mal irgendwo hingehen, wo wir noch nicht waren!?“
„Mann Schatz, du machst mich echt wahnsinnig!“

„Du kennst dich doch hier viel besser aus, also was denn nun!“
„Ich.. du… OK. Hier die Straße hoch in den kleinen Eckladen?“

„Stimmt, da waren wir noch nicht. Was gibt´s denn da so?“
„WAS LECKERES!“

„Gut. Oder nein, nicht gut…“
„WAS???“

„Ich kann jetzt nicht, gleich kommt Verliebt in Berlin auf Sat1.“

Kopfschüttel…